16.12.2011

Wirecard übernimmt Prepaidkarten-Division der britischen Newcastle Building Society


Wirecard AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
16.12.2011 08:45

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Aschheim bei München, 16. Dezember 2011. Die Wirecard AG hat heute mit der Newcastle Building Society, Großbritannien, vereinbart, deren gesamtes Prepaidkarten Issuing Geschäft zu übernehmen. Das Prepaidkarten Portfolio der Newcastle Building Society gehört zu den größten in Europa und bildet neben dem Kernbereich des Spareinlagengeschäftes und der Hypothekenfinanzierung einen wesentlichen Teil ihres Geschäfts.
Die Übernahme des Kartenbestandes erfolgt durch ein kürzlich gegründetes britisches Tochterunternehmen der Wirecard Gruppe, die Wirecard Card Solutions Limited. Der vereinbarte Barkaufpreis beläuft sich auf GBP 7,5 Mio. (rund EUR 8,9 Mio.). Abhängig vom Erfolg des Geschäfts sind weitere Earn Out Zahlungen in Höhe von bis zu GBP 1,5 Mio. (ca. EUR 1,8 Milllionen) für 2012 und bis zu GBP 1,0 Mio. (ca. EUR 1,2 Millionen) für 2013 zu leisten.

Die Newcastle Building Society hat derzeit ca. 1,5 Mio. Prepaidkarten in sechs europäischen Ländern ausgegeben. Die 24 Mitarbeiter in Newcastle werden von Wirecard weiter beschäftigt, um das Geschäft zu betreiben.
Durch diese Transaktion festigt die Wirecard AG ihre Position als einer der führenden Anbieter im europäischen Prepaidkarten-Markt. Der Vorstand erwartet für das Jahr 2012 einen Beitrag des erworbenen Geschäfts zum EBITDA des Konzerns von mindestens GBP 1,5 Mio. (rund EUR 1,8 Mio.).
Die Übernahme wird in zwei Phasen stattfinden: In der ersten Phase übernimmt die Wirecard Card Solutions Ltd. als Outsourcing Dienstleister wesentliche Funktionen im Rahmen des Prepaidkarten-Geschäfts der Newcastle Building Society. In der zweiten Phase wird Wirecard Card Solutions Ltd. die volle Kontrolle über das Geschäft übernehmen, sobald sie von der englischen Financial Services Authority die Erlaubnis als E-Geld-Institut erhält. 


Kontakt:
Iris Stöckl 
Tel.: +49 (0) 89-4424-1424
e-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com
http://www.wirecard.de
ISIN DE0007472060
Reuters: WDI.GDE
Bloomberg: WDI GY






16.12.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Wirecard AG
              Einsteinring 35
              85609 Aschheim b. München
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)89-4424 1400
Fax:          +49 (0)89-4424 1500
E-Mail:       ir@wirecard.com
Internet:     www.wirecard.com
ISIN:         DE0007472060
WKN:          747206
Indizes: TecDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service  



Kontakt:

Kontakt Investor Relations: +49 (0) 89 4424 1788

Kontakt Formular Investor Relations:

Anrede*
Land
Sicherheitsfeld:*