18.11.2015

Wirecard AG: Wirecard AG: Positives Ergebnis Q3/9Monate 2015


DGAP-News: Wirecard AG / Schlagwort(e):
Quartalsergebnis/9-Monatszahlen

2015-11-18 / 07:55

---------------------------------------------------------------------
Aschheim (München). Im dritten Quartal 2015 sowie innerhalb der ersten neun Monate 2015 hat die Wirecard ihren Wachstumskurs fortgesetzt.
Im dritten Quartal 2015 stiegen die konsolidierten Umsatzerlöse um 29,3 Prozent auf EUR 200,9 Mio. (Q3 2014: EUR 155,4 Mio.). Der operative Gewinn vor Zinsen, Abschreibungen und Steuern (EBITDA) erhöhte sich um 30,5 Prozent auf EUR 60,1 Mio. (Q3 2014: EUR 46,0 Mio.).
Der Umsatz stieg im 9-Monatszeitraum 2015 von EUR 424,2 Mio. um 27,5 Prozent auf EUR 541,0 Mio. Das EBITDA im Konzern stieg im Berichtszeitraum um 30,9 Prozent von EUR 121,0 Mio. im Vorjahr auf EUR 158,4 Mio. Die EBITDA-Marge betrug im 9-Monatszeitraum 2015 29,3 Prozent (9M 2014: 28,5 Prozent). Der Gewinn nach Steuern stieg um 32,5 Prozent auf EUR 98,3 Mio. (9M 2014: 74,2 Mio.). Das Ergebnis je Aktie hat sich im Neunmonatszeitraum 2015 von 0,61 Euro auf 0,80 Euro erhöht.

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit (bereinigt) belief sich nach den ersten neun Monaten 2015 auf EUR 133,3 Mio. (9M 2014: EUR 103,4 Mio.).
Das in den ersten neun Monaten 2015 abgewickelte Transaktionsvolumen betrug EUR 32,0 Mrd. und stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (9M 2014: EUR 24,4 Mrd.) um 31,1 Prozent. Der Anteil außerhalb Europas belief sich im gleichen Zeitraum auf ein Volumen von EUR 7,9 Mrd. (9M 2014: EUR 5,1 Mrd.).
Das organische Wachstum wird im Wesentlichen durch die starke Neukundenentwicklung sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas getrieben.
Wirecard CEO Markus Braun sagt: "Der Trend Richtung Internet-getriebener Zahlungsprozesse hat sich in den ersten neun Monaten dieses Jahres fortgesetzt. Wir gehen von einer weiteren Beschleunigung dieses Trends aus."

Internet-Technologie wird künftig im Bereich Zahlungsabwicklung sämtliche Vertriebskanäle dominieren: online, mobil und am Point-of-Sale (POS). Wirecard treibt diese Entwicklung mit seinen Innovationen in allen Bereichen der Zahlungsabwicklung und Kartenherausgabe auf globaler Ebene voran.

Der Vorstand erwartet für das vierte Quartal eine weiterhin gute Geschäftsentwicklung und konkretisiert seine EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr 2015 von 220 Mio. Euro bis 232 Mio. Euro auf 223 Mio. Euro bis 232 Mio.

Der Q3/9M-Bericht 2015 steht ab sofort zum Download zur Verfügung. ir.wirecard.de/finanzberichte



Kontakt:
Iris Stöckl 
VP Corp.Com./IR 
Tel.: +49 (0) 89-4424-1424
e-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com
http://www.wirecard.de
ISIN DE0007472060
Reuters: WDI.GDE
Bloomberg: WDI GY



---------------------------------------------------------------------
2015-11-18 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: Wirecard AG Einsteinring 35 85609 Aschheim b. München Deutschland Telefon: +49 (0)89-4424 1400 Fax: +49 (0)89-4424 1500 E-Mail: ir@wirecard.com Internet: www.wirecard.com ISIN: DE0007472060 WKN: 747206 Indizes: TecDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart  
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
--------------------------------------------------------------------- 414211 2015-11-18

Kontakt:

Kontakt Investor Relations: +49 (0) 89 4424 1788

Kontakt Formular Investor Relations:

Anrede*
Land
Sicherheitsfeld:*