12.12.2019

Wirecard AG Statement 12. Dezember 2019

Angesichts der erneuten Veröffentlichung der Financial Times (FT) vom 11. Dezember 2019 ist richtigzustellen, dass Wirecard nie Überwachungen beauftragt hat um Individuen zu untersuchen oder beschatten zu lassen. Ein solches Verhalten entspricht nicht unserer Firmenpolitik. Wir stehen auch in keiner Beziehung zu Herrn El Obeidi.

Das von der FT publizierte Dokument stammt nicht aus unserem Haus und war uns vorher nicht bekannt.

Richtig ist, dass Wirecard im Jahr 2016 eine externe Forensik Beratung beauftragt hat, die Hintergründe der Zatarra-Short-Attacke zu identifizieren. Das Mandat umfasste jedoch keine Beschattung von Personen.

Kontakt:

Kontakt Investor Relations: +49 (0) 89 4424 1788

Stimmrechtsmitteilungen: stimmrechte@wirecard.com

Kontakt Formular Investor Relations:

Anrede*
Land
Sicherheitsfeld:*
Spam Schutz: Bitte neu laden und das Bildrätsel lösen.